Kleinkariert

Das Osnabrücker Label Kleinkariert lädt seit 2009 zu Besuch in Omis Wunderküche ein. Hausgemachte Juwelen und so manch anderer Klunker für die Ohren oder den Hals werden gereicht. Sie alle sind aus altem (Sammler-)Spielzeug gebacken. Die Rezeptur eines jeden Stücks beinhaltet vor allen Dingen eine dicke Portion Liebe und Herzblut.

Das Osnabrücker Label Kleinkariert lädt seit 2009 zu Besuch in Omis Wunderküche ein. Hausgemachte Juwelen und so manch anderer Klunker für die Ohren oder den Hals werden gereicht. Sie alle sind aus altem (Sammler-)Spielzeug gebacken. Die Rezeptur eines jeden Stücks beinhaltet vor allen Dingen eine dicke Portion Liebe und Herzblut. Auch die größeren Backwerke –die Klamotten- setzten voll auf Upcycling , die Shirts und Röcke erinnern nicht nur an die 50er, sondern sind oft auch aus Stoffen längst vergangener Zeiten gefertigt. Die Schmuckstücke sind entweder einmalig oder in Kleinserien angelegt. Kleinkariert kann schrill, verspielt, farbenfroh, edel oder auffällig sein, in jedem Fall sind die Kreationen vom ersten Nadelstich bis zum letzten Perlchen etwas ganz besonderes. Nicht nur bei der Klunker- oder Klamottenproduktion setzten wir auf Handarbeit und Liebe zum Detail. Mit unseren Produkten bereisen wir ausgesuchte Messen im ganzen Land. Unser Messestand ist von der ersten Schraube bis zum letzten Fitzelchen Stoff selber konzipiert und gebaut. Nicht selten wird unsere kleine Klunker-Küche als Augenweide oder gar als Perle bezeichnet.