Öjbro

slow fashion

Die Öjbro Vantfabrik schafft sowohl in Bezug auf Qalität als auch Design langlebige Konsumgüter.

Wir stricken alle unsere Fäustlinge mit kontaminationsfreier Schurwolle und versehen sie mit modernen Futterstoffen, um ein Höchstmaß an Komfort und Funktion zu erreichen.

Indem wir bewusster konsumieren, können wir gemeinsam die Ressourcen der Erde schonen, was zu einem geringeren ökologischen Fußabdruck führt.

Wir glauben, dass es eine Frage von Qualität gegen Quantität ist. Öjbro Vantfabrik behauptet nicht, eine Öko-Marke zu sein, aber wir tun unser Bestes, um zu einer saubereren Umwelt beizutragen.

Wir aktualisieren ständig unser Wissen über die Produktion und auf welche Art und Weise wir Chemikalien durch umweltfreundlichere und umweltfreundlichere Alternativen ersetzen können.

Gemeinsam können wir einen großen Unterschied machen. Zum Beispiel sind die Garnkollektionen aller unserer aktuellen Garnhersteller von OEKO-Tex zertifiziert.

Lesen Sie hier mehr über OEKO-Tex.

Langsame Mode ist für uns das, was Slow Food für Feinschmecker ist - ein Ansatz für Konsumgüter, der eine geringere Menge an überlegenen Gütern mit einer besseren Qualität und einer geringeren Umweltbelastung bevorzugt, vorzugsweise mit einem interessanten und einzigartigen Design. Es geht darum, Mode dauerhaft zu machen. Nur dann können wir eine Bekleidungsindustrie schaffen, die wirklich nachhaltig ist. Lesen Sie mehr über langsame Mode auf der Website der schwedischen Gesellschaft für Naturschutz.Öjbro Vantfabrik entscheidet sich, seine Waren hauptsächlich in Fabriken zu produzieren, die unsere Werte in Bezug auf Arbeitsbedingungen und Umwelt teilen. Die erste Fabrik, mit der wir zusammenarbeiten, ist eine Kooperative. Neben diesem Lieferanten produzieren wir Waren in kleinen Familienbetrieben in Portugal, Estland und soweit die Kapazität dies zulässt, in Schweden. In Bezug auf faire Bedingungen während der Produktion sind die meisten unserer kooperierenden Fabriken Genossenschaften, was bedeutet, dass die Arbeiter gemeinsam entscheiden, unter welchen Bedingungen sie arbeiten möchten. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit den meisten unserer Fabriken zusammen und entwickeln und verbessern in enger Zusammenarbeit mit den Genossenschaften ständig die Fabrikumgebung in Bezug auf gute Beziehungen in der Fabrikhalle für alle, die unsere Produkte herstellen. Klicken Sie hier, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was eine Genossenschaft ist Indem wir bewusster konsumieren, können wir gemeinsam die Ressourcen der Erde schonen, was zu einem geringeren ökologischen Fußabdruck führt. Wir glauben, dass es eine Frage von Qualität gegen Quantität ist.Åses Gedanken über ihre Muster.

- Ich liebe Farbe und Design. Sie sind meine Leidenschaften. Ich schöpfe so viel Inspiration aus der Natur und aus meiner Arbeit. Meine Arbeit ist nicht nur ein Job für mich; es ist mein Leben. Ich bin auch glücklich, unsere Kunden und Benutzer treffen zu können. Die Leute, die meine Sachen benutzen, liefern mir eine Menge Inspiration. Ich treffe viele Leute auf Messen und diese Tage sind immer intensiv und lustig. Ich bin von Neugier getrieben, indem ich mich frage, wie bestimmte Farbkombinationen aussehen werden. Ich verbringe viel Zeit damit, Kombinationen in meinem Kopf auszuprobieren, meistens, wenn ich von der Unordnung in meinem Zimmer im Büro umgeben bin. Ich wühle unsere Handschuhe und Socken durch und plötzlich bekomme ich ein Bild in meinem Kopf, wie sie verändert werden können; wie das Muster woanders hinpassen kann. Dies ist ein fortlaufender Prozess, den ich immer bei mir trage. Sobald Ideen für Muster Gestalt annehmen, beginne ich mit der Erstellung einer Skizze und lege sie danach in Schachteln auf Papier. Der digitale Teil kommt später, fast am Ende, wenn das Design eingestellt wurde. An diesem Punkt gibt es viel Gefühl und Rücksichtnahme ... - sollte es bleiben ... - entfernt werden ... -verändert ... in meiner Farbwelt. In diesem Stadium bin ich wie in meiner eigenen kleinen Blase. Dann, sobald ich das Muster in ein anderes Design, z. eine Socke, nimmt es eher eine Skizzenform an. ….- Ich liebe meine Arbeit. Die Variationen, das Gefühl und das Beginnen des Prozesses, das Zeichnen, das Folgen, das Ändern, das Digitalisieren, der erste Prototyp, das Korrigieren, dann in der Produktion, das Liefern zu den Geschäften, das Besuchen von Messen, das Treffen mit Kunden; alles über die Arbeit. Ich trage ständig so viele Ideen in verschiedenen Phasen herum, Ideen, die viel Zeit in Anspruch nehmen. ... Ich liebe es, unsere Muster bei Menschen zu sehen, die ich treffe. Es ist so eine große Quelle des Stolzes und der Freude für mich, meine Muster an Menschen zu sehen. Die Muster nehmen ein ganz neues Leben an. Ein größeres Leben, ein wirklich greifbares Leben. Sie sehen das Licht des Tages auf meinem Zeichentisch und dann fangen sie an, ein Eigenleben zu führen. Es ist ein wahrhaft magisches Gefühl, das schwer zu beschreiben ist. Manchmal muss ich mich kneifen, weil es sich so groß und unwirklich anfühlt, dass die Leute meine Muster tragen. Es passiert wirklich und ich bin unglaublich dankbar. Ein Muster ist für mich keine zufällige Sache, sondern etwas Zusammenhängendes. Muster zu schaffen, die eine lange Lebensdauer haben, ist meiner Meinung nach mein wichtigster Beitrag zu einer besseren, grüneren Welt. Das ist meine Leidenschaft.

Åse Öjbro